Neue Kampagene - "Mach doch was Leben"

„Mach doch was mit Leben“ – Gesunder Job. Gesunde Zukunft.

Region Mainfranken GmbH wirbt für Gesundheitsberufe

Aktuelle Prognosen zeigen, dass bis zum Jahr 2035 deutschlandweit 1,8 Millionen Fachkräfte in der Gesundheitsbranche fehlen werden (PwC, 2022).

Die Engpässe sind vor allem in der Pflege spürbar. Auch die Regiopolregion Mainfranken kann sich dieser negativen Entwicklung nicht entziehen.

Um den Mangel aktiv entgegenzuwirken, hat die Region Mainfranken GmbH gemeinsam mit regionalen Gesundheitsakteuren nun eine Fachkräfteoffensive initiiert.

 

„Mach doch was mit Leben“

Unter diesem Motto startete Anfang der Woche eine Werbekampagne zur Gewinnung von Pflegefachkräften. Vor allem junge Menschen sollen dabei motiviert werden, Gesundheitsberufe kennenzulernen.

„Im unserem Regelaustausch mit den Einrichtungen ist deutlich geworden, dass vielen Jugendlichen Informationen zur Berufsorientierung fehlen und wir hier als Standortagentur unterstützen können. Uns war es wichtig, mit vor Ort gefilmten Testimonials aufzutreten, um ein authentisches Bild der Ausbildung zu vermitteln“, erläutert Åsa Petersson, Geschäftsführerin der Region Mainfranken GmbH. In einem dreiminütigen Imagefilm und zwölf Testimonialclips erzählen angehende Pflegefachkräfte von ihren Erfahrungen rund um die Ausbildung in Mainfranken. Die Clips werden auf Instagram, Facebook und YouTube gezeigt.

 

Kampagnenwebsite, Imagevideos, Social Media

Auf der Kampagnenwebsite www.wiefuerdichgemacht.com/gesundheit werden zehn relevante Ausbildungsberufe vorgestellt. Das Besondere: In einem Berufs-Check können junge Menschen mit wenigen Klicks herausfinden, welcher Gesundheitsberuf zu ihnen passt.

 

Vorurteilen entgegenwirken

Mittels der „Mach doch was mit Leben“ Kampagne werden nicht nur unterschiedliche Gesundheitsberufe vorgestellt. Es werden auch Rahmenbedingungen in der Pflege mit Zahlen und Fakten aufgezeigt 

„Wenn ich mit Schülern über den Pflegeberuf spreche, stelle ich immer wieder fest, dass Vorurteile das Berufsbild prägen: Schlecht bezahlte Ausbildung, Knochenarbeit, Karriere nicht möglich… Da sich in den letzten Jahren hier aber viel getan hat, räumen wir mit einigen Vorurteilen auf.“, so Tim Gökalp, Projektleiter der Region Mainfranken GmbH.

Um Fachkräfte für Mainfranken zu gewinnen und zu binden unterstützt die Region Mainfranken GmbH bereits seit 2016 regionale Arbeitgeber mit einer groß angelegten Werbekampagne „Mainfranken – wie für Dich gemacht!“. Mit zahlreichen Print- und Onlinemarketingmaßnahmen konnten seit Start mehr als 25 Millionen Sichtkontakte generiert werden. Interessierte Arbeitgeber können sich jederzeit mit einem Arbeitgeberporträt in die Datenbank aufnehmen lassen.

Die Maßnahmen werden im Rahmen des Regionalmanagements vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie gefördert.

Weitere Informationen unter: wiefuerdichgemacht.com/gesundheit