Rotkreuzklinik Würzburg: Modernste Medizin – traditionsreiche Schwesternschaft

Die Würzburger Rotkreuzklinik gehört als gemeinnützige Gesellschaft zu den Kliniken der Schwesternschaft München vom Bayerischen Roten Kreuz e.V..

Als gemeinnützige Klinik der Grundversorgung bietet die Rotkreuzklinik nicht nur Diagnostik und Behandlung nach modernsten medizinischen und hygienischen Standards, sondern auch ein breites operatives Leistungsspektrum. In direkter Nähe der Würzburger Residenz finden unsere Patienten neben der ausgezeichneten medizinischen Betreuung­ und fürsorglicher Pflege das gepflegte Ambiente unseres schönen Hauses. 

Um den Patienten maximale Kontinuität in Diagnostik und Therapie zu bieten, arbeitet die Rotkreuzklinik nach dem Kooperationsarztsystem. Erste Anlaufstelle für den Patienten ist immer die Praxis des Facharztes. Dieser entscheidet über den Krankenhausaufenthalt und leistet die medizinische Betreuung der Patienten*innen vor Ort – in interdisziplinärer Kooperation mit den Krankenhausteams.

Insgesamt stehen in der Würzburger Rotkreuzklinik 100 Betten zur Verfügung. Jährlich werden dort durchschnittlich rund 5.500 Patienten von 255 Mitarbeiter*innen betreut.

Fachbereiche

  • Chirurgie
  • Allgemein- und Gefäßchirurgie
  • Anästhesie und Intensivmedizin
  • Augenheilkunde
  • Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
  • Innere Medizin
  • Multimodale Schmerztherapie
  • Neurochirurgie
  • Orthopädie
  • Plastische und Handchirurgie

Pflege im Zeichen des Roten Kreuzes

Der Ursprung der Schwesternschaft München vom BRK e.V. liegt in der Krankenpflege. Bis heute legt man deshalb in der Rotkreuzklinik besonders Wert auf eine persönliche und fürsorgliche Pflege. Dabei spielt die Unterstützung der Patienten bei krankheitsbedingten Defiziten und Hilfestellungen bei allen Aktivitäten des täglichen Lebens eine große Rolle. Gleichzeitig bemühen wir uns, die Selbständigkeit unserer Patienten zu fördern und weitgehend zu erhalten. Bei unserer Arbeit berücksichtigen wir immer die individuellen physischen, psychischen und sozialen Bedürfnisse jedes Patienten.

Lage

Die Rotkreuzklinik liegt in der Innenstadt – in unmittelbarer Nähe zur weltberühmten Würzburger Residenz und dem angrenzenden Hofgarten. Trotz Innenstadtlage herrscht im Klinikum Ruhe. Auch im idyllischen Innenhof, der für alle Patienten zugänglich ist. Architektonisch gilt die Rotkreuzklinik als echtes Kleinod. Der alte Teil des Hauses, ein ehemaliges Stadtpalais, war das erste repräsentative Wohnhaus, das Barock-Baumeister Balthasar Neumann errichtet hat.

Arbeiten in der Rotkreuzklinik

Die Schwesternschaft München besitzt in ganz Süddeutschland insgesamt sechs hochqualifizierte Berufsfachschulen für Pflege. In Würzburg befinden sich zwei dieser Schulen und bilden hochprofessionelle Pflegefachkräfte aus. Ein weiterer Schwerpunkt der Schwesternschaft ist die Fort- und Weiterbildung. Die schwesternschaftseigene InterDiszipliniäre Fort- und Weiterbildung (IDF) bietet ein vielseitiges Kursangebot zur beruflichen Weiterentwicklung von Pflegefachkräften, Führungskräften und Teams im Gesundheitswesen. Die Mitarbeiter*innen der Rotkreuzklinik profitieren von regelmäßigen Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen im Pflegebereich.

Herzlich willkommen in der Würzburger Rotkreuzklinik sind auch internationale Bewerber.