Main-Klinik Ochsenfurt

Mitten im südlichen Maindreieck, im Landkreis Würzburg, liegt die Stadt Ochsenfurt – auch Stadt der Türme genannt. Auf dem Greinberg wurde 1958 die heutige Main-Klinik Ochsenfurt errichtet.

Das Krankenhaus stellt seit jeher die grundlegende stationäre und medizinische Versorgung der Bevölkerung in Ochsenfurt und Umgebung sicher. Die Main-Klinik ist zudem Stationierungsort des Rettungshubschraubers Christoph18 und fungiert als Notfallklinik.

Träger der Main-Klinik ist das Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg, eine Anstalt öffentlichen Rechts.

Leistungsspektrum

An jedem Tag, in jeder Stunde – Menschlichkeit berühren. Unter diesem Motto erfüllt die Main-Klinik ihren staatlichen Versorgungsauftrag.

Insgesamt 140 Betten hält das Krankenhaus für die Patienten bereit. Die Behandlungen erfolgen auf dem neuesten Stand der Medizin, in folgenden Bereichen: Anästhesie & Intensivmedizin, Allgemein- und Viszeralchirurgie, Unfallchirurgie & Orthopädie, Innere Medizin, Urologie, Augenheilkunde, Gynäkologie, Hals-Nasen-Ohrenkunde sowie Neurochirurgie.

Auch umfangreiche Pflegedienstleistungen und Dienstleistungen wie Krankenhausseelsorge oder ein ehrenamtlicher Besuchsdienst stehen zur Verfügung

Arbeiten in der Main-Klinik

Die Ochsenfurter Main-Klinik ist ein moderner Klinikbetrieb mit flachen Hierarchien und kurzen Entscheidungswegen. Ärzt*innen und Medizinstudierende erwartet am Klinikum nicht nur eine vielfältige und interessante Tätigkeit. Mit zahlreichen Fort- und Weiterbildungsangeboten bietet das Krankenhaus auch attraktive Aufstiegschancen sowie hervorragende Perspektiven für eine erfolgreiche, berufliche Zukunft.

So ist beispielsweise eine Ärztliche Weiterbildung in der Inneren Medizin, in der Chirurgie, in der Anästhesie und Intensivmedizin oder in der Urologie am Klinikum möglich.

2020 wurde die Main-Klinik Ochsenfurt offizielles Lehrkrankenhaus der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Studierende haben ab November 2020 die Möglichkeit, in den Abteilungen Innere Medizin und Chirurgie ihr Praktisches Jahr (PJ) zu absolvieren.

Mit insgesamt vier Ausbildungsberufen bietet das Krankenhaus jungen Menschen einen fachlich qualifizierten, hochwertigen Einstieg ins Berufsleben. Im medizinischen-, kaufmännischen- und Pflegebereich.

Die unterschiedlichen Berufsfelder sowie den Klinikalltag können Interessierte im Rahmen eines Praktikums kennenlernen.

Die Main-Klinik als Arbeitgeber

Überschaubare Größe, familiärer Rahmen, moderne Unternehmenskultur – das zeichnet die Main-Klinik Ochsenfurt aus. Als einer der größten medizinischen Arbeitgeber in der Region punktet das Krankenhaus nicht nur mit vielfältigen Aufgaben für unterschiedlichste Berufsgruppen.

Die Klinik verfügt auch über ein prämiertes Konzept als familienfreundlicher Arbeitgeber. Dieses umfasst beispielsweise eine flexible Arbeitszeitgestaltung unter Berücksichtigung der persönlichen Lebensphase, die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung oder das Angebot einer Kinderbetreuung sowie eines Kinderbetreuungszuschusses.

Diese Leistungen machen die Main-Klinik als Arbeitgeber zudem besonders attraktiv

• Festanstellung im Tarifvertrag öffentlicher Dienst mit betrieblicher Altersversorgung
• Betreuungskostenzuschuss in Höhe von monatlich bis zu 50 € pro Kind
• Zusatzurlaub für die Betreuung von Kindern und pflegebedürftigen Angehörigen
• flache Hierarchien ohne Pflegedienstleitung
• mitarbeiterfreundliche „Rufbereitschaft PLUS“
• APG-Firmenabo
• attraktives PKW-Leasing
• Betriebliches Gesundheitsmanagement