Wir sorgen für
den guten Ton

Wir bei Wölfel kümmern uns seit über 45 Jahren darum, dass unsere Kunden in Ruhe schlafen können, beim Autofahren wie auf Schienen gleiten oder im Konzertsaal das perfekte Klangerlebnis genießen können. Schwingungen, Strukturmechanik und Akustik – das ist die Welt von Wölfel. In dieser Welt sind wir Experten, sie ist unser Zuhause. Arbeit gibt es reichlich, denn Schwingungen umgeben uns überall und zu jeder Zeit. Darum gibt es ebenso viele Problemstellungen, auf die wir adäquate Lösungen finden müssen. Ob als Ingenieurdienstleistung, als Gerätschaft oder als Software – auf so gut wie jede Schwingungs-Frage gibt es eine spezifische Wölfel-Antwort.

 

 

 

 

 

 

 

 

>
<

Maximal fokussiert und extrem breit aufgestellt

Es gibt nicht viele Ingenieure, die sich mit Schwingungen beschäftigen. Doch gerade nach diesen Spezialisten suchen wir. Sie finden bei uns einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz vor, der spezielle Fähigkeiten erfordert und kreatives Arbeiten fördert.

Pro Jahr sind wir mit mehr als 1.000 Projekten beschäftigt, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Das Spannende dabei: Es gibt nicht nur einen Lösungsweg und nicht selten tritt die Idee zur Lösung beim Gespräch mit Kollegen aus ganz anderen Fachdisziplinen zutage. Nicht ohne Grund freuen wir uns über Mitarbeiter, die quer denken und gerne im Team arbeiten. Ihr Wissen ist unser Kapital, also sollten wir es vielfältig nutzen. So liefert etwa das ursprünglich in der Kerntechnik relevante Erdbeben-Engineering heute wertvolle Impulse in der Petro-Chemie.

„Der Eindruck, den Wölfel in meinem Vorstellungsgespräch vermittelt hat, hat von Beginn an gestimmt, hier geht jeder mit dem anderen sehr respektvoll und höflich um. Mich motiviert das kooperative Arbeitsklima sehr, denn wir helfen uns gegenseitig bei Problemen. Erleichtert wurde mir mein Start hier auch durch Würzburg selbst. Ich mag die Stadt, sie ist jung und dynamisch. Und sie liegt am Wasser!“
Natalia Suárez
31, Ingenieurin Schallimmissionsschutz
„Um an der Spitze in allen Fragen rund um Schwingungen zu bleiben, brauchen wir top Mitarbeiter aus allen MINT-Fächern. Ihnen bieten wir ein Arbeitsumfeld, das sie herausfordert und ihre Stärken fördert. Weil wir wissen, dass man sein Ziel am besten gemeinsam erreicht, schätzen wir dabei vor allem Menschen, die kollegial denken und gerne im Team arbeiten. Gemeinsam wollen wir die Grenzen des Möglichen immer weiter verschieben – und das ist der Treibstoff, der uns voran bringt.“
Dr. Steffen Pankoke
Geschäftsführer

Fachlich sind wir maximal fokussiert. Was hingegen die Geschäftsfelder betrifft, sind wir extrem breit aufgestellt – und damit unabhängig von der Konjunktur einzelner Branchen. Unsere Firmengruppe bietet Lösungen im Windenergieanlagenbau, bei baudynamischen Problemstellungen, im Umwelt- und Immissionsschutz, im Automobilbau, im Anlagenbau und der Kraftwerkstechnik sowie im Maschinenbau und in der Elektrotechnik. Diese erfolgreiche Diversifikation bauen wir durch Technologietransfer und eine Vielzahl an Kooperationen ständig weiter aus. Wir sind dabei am oberen Ende der Komplexitätsskala tätig. Was wir machen, sind keine Standardsimulationen, die heute jeder Ingenieur beherrscht, sondern High-End-Projekte. Oftmals ist das hochgradig mathematisch und abstrakt. Unsere Aufgabe ist es, die Brücke zu schlagen zwischen theoretischer Berechnung und praktischer Anwendung.

„Ich habe schon während meines Studiums ein Praktikum bei Wölfel gemacht. Heute kümmere ich mich darum, dass Windkraftanlagen optimal laufen. Eine anwendungsorientierte Arbeit, die großen Spaß macht. Auch, weil oft in abteilungsübergreifenden Teams gearbeitet wird. Unsere Projekte sind in den unterschiedlichsten Lebensbereichen zu finden, so dass die Arbeit nie langweilig wird. “
Dr. Sebastian Katz
35, Entwicklungsleiter Monitoringsysteme und Noise & Vibration Control

Technologie und Innovation aus Tradition

Zu finden sind unsere Lösungen auf der ganzen Welt. Wir verfügen über Niederlassungen in Hamburg und Berlin, zwei Schwestergesellschaften und Beteiligungen an zwei weiteren Firmen. Dennoch hat sich unsere Firmengruppe, die einen Umsatz von 20 Millionen Euro bei einem Auslandsanteil von 10 Prozent erzielt, ein persönlich geprägtes und regional verankertes Auftreten bewahrt.

Wölfel ist stolz darauf, Technologie- und Marktführer in verschiedenen Bereichen und Branchen zu sein – und das auch zu bleiben. Eine langjährige Forschungs- und Entwicklungs-Quote von 15 Prozent unterstreicht den hohen Stellenwert unserer Innovationsfreudigkeit. Das deckt sich auch mit den Zielen des Firmengründers Prof. Dr.-Ing. Horst Peter Wölfel. Er hat das Unternehmen 1971 in Höchberg ganz klassisch im heimischen Wohnzimmer gegründet. Das Firmenziel der ersten Jahre war, Mittler zwischen universitärer Forschung und industrieller Anwendung zu sein. Diese Position zwischen Theorie und Praxis ist auch heute noch charakteristisch für unser Haus. Heute gehören wir auf unserem Gebiet zu den führenden Ingenieurunternehmen in Europa.

„Meine Freundin und ich lebten in Berlin. Da wir jetzt eine kleine Familie haben, zog es uns wieder zurück in unsere ursprüngliche Heimat. Die Work-Life-Balance in der Region ist perfekt. Ich mag es, gefordert zu werden. Oft kommt man dabei auch mit Kollegen ins Gespräch, hier hilft jeder jedem. Man spürt, dass man in einem Familienunternehmen arbeitet, das sich an Werten orientiert, hinter denen auch ich stehe. Hier geht es nicht um schnelle Rendite, sondern um bestmögliche Ergebnisse.“
Janosch Blaul
38, Leiter der Akustik, Produktmanager für Software IMMI

Am Anfang gab es einen Mitarbeiter, heute sind es über 100, eingesetzt in interdisziplinären Teams. Beim Gang übers Firmengelände fällt immer wieder auf, dass Mitarbeiter aus aller Welt bei uns tätig sind, etwa aus Indien, den USA, Chile, Kolumbien oder Taiwan. Viele von ihnen haben direkt den Sprung von der Universität zu uns gewagt – und sind uns oft ihr Arbeitsleben lang verbunden. Fast alle bleiben bei uns, weil sie hier ein Umfeld vorfinden, dass sie anspornt und ihnen Raum gibt zur Entfaltung ihrer Fähigkeiten. Und das in Mainfranken in einer lebenswerten Region angesiedelt ist, in der sie sich wohl fühlen.

Höhepunkt Sommerfest
loading...

LIEBLINGSMOMENT

HöHEPUNKT SOMMERFEST


Das Sommerfest ist stets einer der Höhepunkte des Jahres für unsere Mitarbeiter und ihre ganzen Familien. Egal ob Groß oder Klein – hier ist beste Stimmung garantiert und viele Aktionen, Auftritte und Aktivitäten sorgen dafür, dass die Wölfel-Familie immer weiter zusammenwächst.

Direkt in der Natur
loading...

LIEBLINGSMOMENT

DIREKT IN DER NATUR


Unser Unternehmensgelände liegt in Höchberg, am Stadtrand von Würzburg, direkt in der Natur. Es bietet unseren Mitarbeitern nicht nur eine schöne Aussicht, sondern lockt auch zahlreiche tierische Gäste an, so zum Beispiel Hausschildkröte „Rambo“, die sich in unserem grünen Park ebenso wohl fühlt wie unsere Mitarbeiter.

Teamgeist
loading...

LIEBLINGSMOMENT

TEAMGEIST


Erfolge erzielt man am besten im Team. Deswegen beteiligen wir uns jedes Jahr an zahlreichen sportlichen Veranstaltungen wie dem Würzburger Firmenlauf WUE2RUN, wo wir gemeinsam darum kämpfen, den ersten Platz zu erreichen. So bleiben wir auch als Marktführer unserer Konkurrenz immer einen Schritt voraus.

>
<