Universitätsklinikum Würzburg

Das Universitätsklinikum Würzburg (UKW) blickt auf eine über 400-jährige Geschichte zurück und ist eine der ältesten Universitätskliniken Deutschlands. Erfolgsgeschichten hat das UKW seit seinem Bestehen viele geschrieben. Jüngstes Beispiel: Laut der aktuellen Focus-Klinikliste zählt das Uniklinikum Würzburg zu den Top-Ten-Krankenhäusern in Deutschland. Bayernweit belegt das UKW sogar Platz zwei.

Medizinische Versorgung der Spitzenklasse

In sieben Gebäudekomplexen, 19 Kliniken, drei Polikliniken und vier klinischen Instituten werden am modernen, zertifizierten Uniklinikum jährlich über 330.000 Patient*innen medizinisch und therapeutisch versorgt. Von knapp 7.000 Mitarbeiter*innen, unter ihnen ein über 1.000-köpfiges Ärzteteam. Klingt groß- und einzigartig? Ist es auch.

Die Behandlung erfolgt nach neuesten medizinischen und wissenschaftlichen Erkenntnissen, mit modernster Medizintechnik und jeder Menge Erfahrung. Im Klinikalltag arbeiten medizinische Versorgung und wissenschaftliche Forschung eng zusammen. Dank dieser Verzahnung stehen den Mediziner*innen am UKW stets neue, zukunftsweisende Methoden und Techniken zu Verfügung.

Das medizinische Leistungsspektrum des UKW umfasst insgesamt 48 Schwerpunkte – von Allgemeinchirurgie bis zur Zahnerhaltung und Parodontologie.

Ausgezeichnete Forschung

Als Lehr- und Forschungsbetrieb arbeitet das UKW eng mit der Medizinische Fakultät der traditionsreichen Universität Würzburg zusammen. Aktuell forschen und lehren mehr als 1.000 Ärzte und Wissenschaftler gemeinsam zu zahlreichen medizinischen bzw. naturwissenschaftlichen Forschungsthemen – ebenfalls auf höchstem, fachlichen Niveau.

Vielseitiges Lehrangebot

Topmediziner*innen und Naturwissenschaftler*innen von morgen? Diese werden am UKW ausgebildet. Praxisnah und ebenfalls in Verbindung mit der Medinischen Fakultät der Universität Würzburg. Das Studienangebot ist breit gefächert und umfasst das Studium der Humanmedizin, Zahnmedizin, Biomedizin, ein M.D./Ph.D.-Programm sowie einen Lehrexport.

In den Bereichen Medizin und Zahnmedizin gehört das UKW deutschlandweit zu den größten Ausbildungsstätten.

Arbeiten am UKW

Ärztlicher Dienst, Pflegedienst, Forschung, Lehre und Verwaltung – am Uniklinikum in Würzburg arbeiten tausende Menschen aus der ganzen Welt. Als einer der größten Arbeitgeber in der Region bietet das UKW optimale Arbeitsbedingungen, bestens ausgestattete Arbeitsplätze, ein umfangreiches Fort- und Weiterbildungsangebot und zahlreiche Stellen mit aussichtsreicher Zukunftsperspektive.

Wer hier beruflich durchstarten möchte, hat gefühlt tausend und eine Möglichkeit. Diese gilt es zu entdecken: Für Auszubildende, Studierende, Fachkräfte im Medizin- und Pflegebereich und alle, die auf der Suche nach neuen, beruflich spannenden Herausforderungen sind.

Apropos neue Möglichkeiten: Bis 2023 entsteht am Uniklinikum eine neue Klinik für Strahlentherapie. Im siebengeschossigen Bauwerk werden Therapiebereiche, Ambulanzen, eine Tagesklinik und eine Bettenstation Platz finden.

Das macht das UKW als Arbeitgeber zudem attraktiv

• Tariflich geregelte Arbeitsverträge
• Internationale Ausrichtung
• Betriebliches Gesundheitsmanagement
• Familienfreundlichkeit
• Kinderbetreuung
• Unterstützung bei der Betreuung
  von Angehörigen
• Betriebliches Eingliederungsmanagement
• Sportkurse